IFA-Anleihe Schloss Freihof

IFA-Anleihe Schloss Freihof

Projektbeschreibung

Mit der Anleihe „Schloss Freihof“ erhalten Anleger die Möglichkeit, in ein einzigartiges Immobilienprojekt in Wien 19 zu investieren.

Das Wohnprojekt „Schloss Freihof“ ist ein innerstädtisches Landgut mit schlossartiger Bebauung im besonders für Wohnen gefragten und exklusiven 19. Bezirk. 

Geplant ist eine sorgfältige Renovierung der Liegenschaft, die Erhaltung des prachtvollen Parks und die Schaffung neuer Wohnungen, eingebettet in das denkmalgeschützte Ensemble von Schloss und Park Freihof.

Unter der Bezeichnung „Altenburger Freihof“ wurde das Gebäude 1346 erstmals erwähnt und gehörte bis 1788 dem Stift Altenburg. Es wurde 1795 von einer Adeligen erworben, kam in Folge in den Besitz verschiedener Kaufleute sowie Weinhändler und gehörte ab 1903 der Nussdorfer Brauerei.

Die Liegenschaft wurde 2016 von SORAVIA erworben mit dem Ziel, das historisch bedeutsame Ensemble vor dem Verfall zu bewahren und seine ursprüngliche Nutzung als Wohnresidenz wiederzubeleben.

Vorgesehen ist eine sorgfältige Revitalisierung des bestehenden Gebäudes, verbunden mit der Erhaltung des prachtvollen Parks und der Schaffung modern gestalteter Wohneinheiten aller Größenordnungen, eingebettet in das denkmalgeschützte Ensemble von Schloss und Park Freihof, das auf diesem Wege vor dem aktuell drohenden Verfall bewahrt wird. 

Die bestehenden historischen „Stöckel“ in der Freihofgasse und entlang der Heiligenstädter Straße, früher primär als Kellergewölbe in Verwendung, werden behutsam und unter Berücksichtigung aller Auflagen des Denkmalamtes in die Wohneinheiten integriert und schaffen somit ein spannendes Miteinander von historischer Substanz mit modernster Wohnqualität.

Auch die Umgebung soll von der Revitalisierung des „Schloss Freihof“ profitieren. Teil der Planung ist die Aufwertung des öffentlichen Raumes rund um die Liegenschaft durch eine attraktive Freiraumgestaltung in den Bereichen Freihofgasse, Heiligenstädter Straße und Hackhofergasse. 

So wird die Baumallee in der Freihofgasse revitalisiert und die Heiligenstädter Straße durch eine sorgfältige Renovierung der bestehenden Gewölbe und der Errichtung einer neuen Baumallee zu einem hochwertigen Entrée für Nussdorf werden.

Key Facts

Adresse Heiligenstädter Straße Nr. 205 - 207, 1190 Wien
Grundstückgröße gesamt
ca. 9.933 m²
Architektur
HNP Architects

Ein Investment mit Weitblick

Der Anleger investiert in Immobilien mit hoher Vermietungssicherheit, sehr guter Verkehrsanbindung und Infrastruktur. Durch eine umfassende Sanierung des Objektes profitiert der Investor attraktiven Renditen.

Weitere Anleihen

IFA AG Unternehmensanleihe 2020

Projektbeschreibung Mit der IFA AG Unternehmensanleihe erhalten Anleger die Möglichkeit, in ein seit 41 Jahren erfolgreiches Unternehmen zu investieren. Die Abgabe einer Zeichnungserklärung online unter

Weiterlesen »

IFA-Anleihe Danube Flats​

Wiens neues Wahrzeichen Mit Danube Flats bekommt Wien ein neues architektonisches Wahrzeichen. An der Neuen Donau entsteht mit rund 160 Metern der höchste Wohnturm in

Weiterlesen »